Elektromechanische Servopressen
Wegmesskette

Die Wegwerte werden von einem im Servomotor integrierten Absolutwertgeber direkt an die Steuerung übermittelt.

Beim Montieren von mehreren Bauteilen mit unterschiedlichen Toleranzwerten kann ein zusätzlicher Weggeber am Werkzeug oder an der Bauteilaufnahme eingebunden werden.

Dieser kann die Bauteiltoleranzen vor dem Einpressen/Montieren schon heraus messen und die Servopresse wird anschließend über die Wegwerte dieses zusätzlichen Weggebers geregelt.

Das Verfahren wird häufig beim Einpressen von Gummimetallbuchsen in Querlenker verwendet.

In dem Steuerungsprogramm der Servopresse ist diese Funktion bereits enthalten.

Die Servopresse kann über den Absolutwertgeber positioniert werden, dann findet eine automatische Umschaltung auf den zusätzlichen Weggeber statt und die Servopresse wird anschließend über dessen Wegwerte geregelt.
Sollte ein zusätzlicher Weggeber benötigt werden, wird nur eine zusätzliche Schnittstelle an der Steuerung benötigt. Der Typ des Weggebers sollte dann bekannt sein, ob absolut, inkremental oder analog.

Technologie
Elektromechanische Servopressen
Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH)
CHRISTIAN HILSMANN

beantwortet gerne Ihre Fragen – per E-Mail oder am Telefon

Christian Hilsmann

c.hilsmann@emg-engineering.de
+49 (0) 29 51 / 93 883 – 13